Das Traurige daran

Das Traurige an diesem Eurovisionsgedingsbumse heutzutage ist doch in erster Linie eigentlich, dass alle denselben 08/15- Müll in Englisch singen und kein Land mehr in seiner Sprache vorträgt und somit eine einzigartige Gelegenheit, die eigene Sprache, Identität und Kultur einem grossen Publikum zu präsentieren, verstreicht.

In diesem Sinne, einen wunderschönen (mehr oder weniger) spannenden Abend wünsche ich Euch!

(Bei uns heute Lammrücken mit Auberginen und danach Milchreisknödel mit Erdbeerena aus diesem kulinarischen Meisterwerk und exklusiv zubereitet von Papa und mir! Aaah, ich freu mich schon so.)

Advertisements

9 Kommentare zu „Das Traurige daran

  1. Oh, guckt Ihr etwa im Familienkreis zusammen?

    (Hört sich alles sehr lecker an, außer das mit dem Milchreis *wörgs*.)

    Aber es stimmt schon: man kann kaum noch unterscheiden, welche Nation da vorne trällert oder nackelische Tatsachen präsentiert bei dem Einheitsbrei.

    Gefällt mir

  2. NEID!
    Ich träume nun den ganzen Abend von Lammrücken & Auberginen…

    Gut, dass du den Grand Prix Eurovision de la Chanson, wie ich ihn nach wie nostalgisch nenne, erwähnst, das hätte ich ja ganz vergessen (über meinen Vachostjakischen Satzgefügen) – schönen Liederabend an alle!

    Gefällt mir

  3. Jedes Jahr find ichs so schrecklich, dass ich mir vornehme es nächstes Jahr nicht mehr zu schauen…und jedes Jahr häng ich dann doch wieder davor…

    Gefällt mir

  4. Ja, das mit den Landessprachen war eigentlich immer das, was den Reiz des guten alten Grand Prix Eurovision de la Chanson ausmachte. Und es gab ja auch durchaus geile Lieder in Sprachen, die nicht jeder kannte, es musste damals gar nicht zwangsläufig englisch sein um erflgreich zu werden.
    Habe gerade eine dreiviertel Stunde zu spät eingeschaltet, weil ich noch Kassendienst hatte. Und frage mich, ob ich den Fernseher anlasse oder doch lieber ins Bett gehe. Ok, die Dame gerade scheint in ihrer Landessprache zu singen. Immerhin.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s