Nicht zum alten Eisen

Ich habe zwei Lieblings-Sportstunden am Mittwoch Vormittag. Erst Workout, dann Pilates, beide bei derselben Trainerin, die ich ziemlich wunderbar finde, weil sie so witzig und spritzig ist und gleichzeitig uns viel abverlangt ohne zu viel zu fordern. Gewisse Gegebenheiten in der Arbeit erlauben es auch, dass ich einigermaßen regelmäßig den Mittwoch Vormittag frei habe und diese Stunden besuchen kann. Ich mag das, erst eine Stunde lang herumhüpfen und sich auspowern und dann Pilates, Dehnen, Konzentration auf die Details, Entspannung. 

Nun ist der Vormittag im Fitness auch meist Seniorenzeit, daher sind die Stunden meistens altersmässig recht gemischt mit leichter Tendenz zum älteren Semester. Aber trotzdem noch gut gemischt. Und zwischen allen diesen alten und jungen Hüpfern ist seit ich mich erinnern kann, – ausgerechnet in der ersten Workout-Stunde wo es wirklich zur Sache geht – auch immer ein ziemlich alter Mann, der mich stets aufs Neue fasziniert. Ich schätze ihn auf mindestens über 80 Jahre, wenn nicht sogar 85. Ganz weißes Haar, die Stimme etwas brüchig, die Bewegungen bereits stark verlangsamt. Jeden Mittwoch steht er da, in seinen 50er Jahre-Sportklamotten, blauer Jogginghose und grauer Pullover mit weißen Polohemd, zwischen Utz-Utz-Fitnessstudio-Musik und Hoch-das-Bein, Sit-Ups und Bauchmuskeltraining. Er kann bei weitem nicht mehr alles mitmachen, das schafft er nicht. Er macht halt das, was geht. Wenn wir anderen wilde Kicks machen, mit den Armen nach vorne und zur Seite und nach oben Boxen und unsere Beinchen bis 90 Grad hoch hieven, hebt er sein Bein nur etwas an. Die Arme machen eine leicht fahrige Bewegung dazu, aber doch immer in die richtige Richtung. Während wir anderen wild umher hüpfen und keuchend von Seite zu Seite springen, macht er ein, zwei kleine Schritte oder Hüpfer zur Seite. Aber immer im Rhythmus der Utz-Utz-Musik. 

Was halt geht. Hauptsache er ist dabei. Und das ist so schön mit anzusehen. 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Nicht zum alten Eisen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s