Hierfür, hiermit, dadurch

Ich lese grade die Masterarbeit des Mannes (Spanier) einer lieben Kollegin (Polin) Korrektur, irgendwas BWL oder so. Es geht um Lieferanten und um Schwertransport. Nun sind da natürlich recht viele Fehler zu finden, die typisch für einen Nicht-Muttersprachler sind, das ist ja auch völlig okay, diese Fehler zu korrigieren ist mein Job und sowieso meine höchste Anerkennung für jeden, der eine wissenschaftliche Arbeit in einer Fremdsprache schreibt! 

Was auffällt, ist dass er viele dieser kleinen Wörtchen wie hierfür, hiermit, dadurch benutzt – und zwar leider recht konsequent falsch. Ich habe also alleine am Donnerstag auf ca. 40 Seiten gefühlte 200 mal korrigiert, ersetzt und nachgebessert. „Hiermit wird gezeigt…“, „hierdurch wird bewiesen…“ usw. Bei der Korrektur fiel mir auf, dass es gar keine wirkliche Regel dafür gibt, teilweise waren hierfür, hiermit und Co. auch an Stellen platziert, an denen sie überflüssig waren, teilweise musste ich sie wiederum ergänzen, einfach weil mein Sprachgefühl dies verlangte. 

Jedenfalls, das Problem scheint ein größeres, tiefliegenderes gewesen zu sein, es hat mich sehr beschäftigt. In der folgenden Nacht träumte ich, dass ich vor der Deutschkurs-Klasse stand und unseren Jugendlichen die richtige Benutzung von hierfür, hiermit, hierdurch erklären musste. Ohne Regeln. 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Hierfür, hiermit, dadurch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s