Alles gesagt

… zum Thema Flüchtlinge und Rassismus usw:

Was mich daran erschüttert ist, dass durch AfD, Pegida und Konsorten Rassismus quasi wieder „salonfähig“ geworden ist. Ich persönlich glaube, der hat in den letzten Jahren nur geschlummert, war aber nie weg. Dabei wird gerne vergessen, dass Deutschland auch durch die wirtschaftliche Ausbeutung Afrikas jahrzehntelang ausreichend Anlass für Kriege und Armut produziert hat. Dabei wird gerne darüber hinweggesehen, dass nach dem zweiten Weltkrieg etliche hunderttausende Deutsche auch auf der Flucht waren und neue Heimaten gefunden haben, wo sie aufgenommen und aufgefangen wurden. So etwas alles wird in diesem Chaos gerne vergessen, stattdessen werden rein innenpolitische Themen wie Altersarmut, Arbeitslosigkeit und Angst vor sozialem Abstieg wild unter einem großen Schlagwort „Überfremdung“ vermischt. Das macht mich traurig und wütend. Dieses Land ist eines der reichsten Länder der Welt und könnte so vieles tun und bewegen. Flüchtlinge – davon kann ich inzwischen aus Erfahrung sprechen – sind motivierter als mancher deutsche Jugendliche, der mit 25 noch kraftmeiernd auf Muttis Sofa sitzt. Besonders berührt hat mich, dass ich inzwischen drei Jugendliche kennenlernen durfte, die als Berufswunsch Krankenpfleger angegeben haben, explizit mit der Begründung, dass sie „dieser Gesellschaft etwas zurückgeben möchten“. Flüchtlinge brauchen nur ein kleines bisschen Starthilfe am Anfang, einen sicheren Rückzugsort, einen guten Deutschkurs und das Gefühl, willkommen zu seien. Dann können Wunder geschehen.

Außerdem noch ein paar interessante Zeitungsartikel:

„Ich gehe gegen Pegida demonstrieren, weil…“

Um in diesen feierlichen Tagen nicht allzu negativ oder aggro zu enden: Ich bin grad sehr sehr glücklich, dass in meinem Umfeld so viele wunderbare, tolle, tolerante und herzensgute Menschen sind. Die Flüchtlinge willkommen heißen, die helfen und auch gelegentlich nachfragen, ob wir in der Arbeit Hilfe gebrauchen können.

Euch und Ihnen allen von Herzen: Danke!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s