Aufgeräumt

Vor Beginn der offiziellen Blog-Jahresrückblick-Saison (die im TV ist ja nun auch schon wieder vorbei), kann ich feststellen, dass das Jahr 2013 ein Jahr des Aufräumens war. Es war stellenweise sehr zäh und forderte sehr viel Geduld, aber ich habe auch sehr viel gelernt und sehr viele Dinge geordnet. Das war besonders im Herbst mit dem Job-Desaster sehr anstrengend und nervenaufreibend. Andererseits habe ich auch daraus viel gelernt, unter anderem weiß ich nun, dass es IMMER besser ist, sich einzumischen und laut seine Meinung zu äußern. Wenn niemand das tut, kommen am Ende solche Strukturen raus wie im Job-Desaster, wo keiner mehr sich traut, etwas entgegenzusetzen, wo nur noch Macht und Kontrolle herrschen und die Menschlichkeit vergessen scheint.

Den Job bin ich nun los, ein paar andere kleine (gesundheitliche) Sorgen ebenso, viele Dinge sind nun geklärt, sortiert, liegen offen auf dem Tisch, Altlasten aufgeräumt. Und als Belohnung für all dieses Aufräumen trudelte hier am Freitag ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk ein: Der erste richtige Job! Bis zu meinem Abschluss in Teilzeitanstellung, danach fest, in Vollzeit und unbefristet. Beim Wunsch-Arbeitgeber, die Wunsch-Stelle im absoluten Wunsch-Arbeitsfeld und ach, überhaupt…

Es gibt wohl gerade auf dieser Welt keinen Menschen, der glücklicher sein kann als ich!!

Advertisements

Ein Kommentar zu „Aufgeräumt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s