Nachmittagsunterricht

Das Programm des heutigen Vormittags: Joggen gewesen, Kindergärten der Gegend hier verzweifelt auf der Suche nach einem der an einer kleinen Umfrage teilnehmen möchte abgeklappert, eingekauft, Kuchen anlässlich des Geburtstages der besten aller Mütter gebacken, Küche grundgereingt, festgestellt, daß es jetzt viel zu spät für Uni ist…

Tja, sowas passiert hier leider nicht zum ersten Mal. Zeitmanagement olé! Es kommt ja als Student durchaus vor, dass man mal (selten!!) 😉 einen halben Tag frei hat, manchmal einen Nachmittag, oft auch einen Vormittag. Ich freue mich immer wie ein Schnitzel besonders über die freien Vormittage, weil nachmittags oder abends beim Heimkommen fällt es viel schwerer, Dinge zu erledigen oder sich nochmal an den PC zu setzen und zu lernen. Also stehe ich trotzdem früh auf, denke dass es bis Mittag noch ewig hin ist und nehme mir vor, mal richtig schön was wegzuschaffen. Dann tue ich und mache ich, erledige hier noch mal eben schnell und organisiere dort nur noch ganz fix und wirbele herum, dass es eine Freude ist. Und dann ist es jedes Mal dasselbe, die Zeit des Aufbruchs kommt viel zu schnell schneller als erwartet. Ich muss mich also sputen. Nur noch 5 min. aufräumen! Nur noch ein Telefongespräch!

Genau diese „nur 5 min“ später ist dann die Vorlesung zu der ich gehen wollte dann auch wieder vorbei… Wie gesagt, Zeitmanagement olé!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s