Reisebericht Lisboa – Tag 4

In den Tag 4 starteten wir nach dem vorausgegangenen Abend bei den lieben Freunden etwas müde. Aber nach dem ersten Kaffee ging es dann doch wieder. Leider mussten meine Freunde an dem Tag noch etwas arbeiten und Vorbereitungen für eine Reise treffen, deshalb kamen bald nach dem Frühstück die Großeltern um auf den Sohnemann aufzupassen. Die Großeltern sprechen nur portugiesisch, von daher war es mit der Kommunikation am Anfang nicht so weit her. Irgendwann kamen wir aber doch ins Gespräch, zuerst über die Abfahrtszeiten meines Busses, dann über meine Gastgeberin in Lissabon, dann unter zweisprachige Erziehung. Ich habe einmal ein Semester Portugiesisch gelernt, viele Jahre ist das schon her, aber Wunder oh Wunder, es reichte für eine kleine Kommunikation! Die Oma war sehr sehr lieb, sprach extra langsam Wort für Wort für mich und korrigierte geduldig meine Fehler, Wenn ich ein Wort nicht wusste, konnte ich es auf Spanisch sagen und die Oma übersetzte auf Portugiesisch. Call me Freak, aber ich muss unbedingt, jetzt und sofort Portugiesisch lernen!! So ein schöne Sprache!

Dann kam der Bus und brachte mich zurück nach Lissabon. Das schön WLAN an Board konnte ich dieses Mal leider gar nicht nutzen, denn irgendwie muss der Fahrer in einem früheren Leben Henker gewesen sein, jedenfalls fuhr er so über die kurvigen Landstraßen und mir wurde furchtbar übel. Nach zwei Stunden fiel ich mehr oder weniger aus dem Bus, auch wenn das letzte Stuck der Fahrt auf der Autobahn immerhin etwas Londerung gebracht hatte und ich nicht sofort mit dem Klo kuscheln musste. Ich lief dann ein wenig in Lissabon herum und versuchte mich mit viiiel frischer Luft, noch mehr Cola und einem kleinen Mittagessen zu regenerieren.

iPhone 317

(Eine Örtlichkeit aufsuchen musste ich irgendwann dennoch, aber eben gottseidank nicht mehr, um dort zu kuscheln. Ein wenig Liebe fand ich dort aber trotzdem. 😉 )

iPhone 318

Die beruhmte Touri-Tram 28, die einmal quer durch die Altstadt von Lissabon klettert fährt. Leider habe ich nicht mehr geschafft, damit zu fahren, aber ich lasse mir ja bei jeder Stadt einen guten Grund, dort uuunbedingt nochmal hinfahren zu müssen. Schlau, nicht wahr?? 😉

iPhone 319

iPhone 497

Irgendwann beim herumlaufen merkte ich aber, dass ich doch unglaublich müde und geschafft von der Busfahrt war, deshalb machte ich mich auf den Weg nach Hause um ein wenig zu schlafen, da es wenig Sinn machte, mich weiterhin so durch die Stadt zu schleppen, nur um ja alle wichtigen Punkte abzuklappern. Im Nachhinein war das auch die richtige Entscheidung, denn gerade als ich vor dem Haus stand, brach ein heilloses Gewitter los. Gut, also schnell hinein ins Trockene und die ruhige, kinderfreie 😉 Wohnung genießen. Nach einem kurzen Schläfchen ging es mir deutlich besser und nachdem das Gewitter vorbei war, wurde ich schnell doch wieder unruhig, ich hab ja selbst im Urlaub Hummeln im Hintern… 😉 Da traf es sich gut, dass es gleich in der Nähe der Wohnung noch ein paar Sehenswürdigkeiten gibt, ein Kloster (Monasteiro do Jeronimos), einen Aussichtsturm (Torre de Belém) und ein Seefahrerdenkmal, da von hier aus ja auch die ganzen berühmten Weltumsegler und Entdecker aufgebrochen waren. Und somit brach ich auf zu einem Spaziergang durch Belém. Weit kam ich leider nicht, den Turm habe ich nur noch aus der Ferne gesehen, da es ziemlich bald erneut anfing zu regnen und zu gewittern. Herrje, was für ein verkorkster Nachmittag! 😉 Aber immerhin, für ein paar stimmungsvolle Fotos hat es noch gereicht und dann kamen auch schon gleich die liebste Gastgeberin und die entzückenden Kinderlein nach Hause und die Wiedersehensfreude war groß.

iPhone 333

iPhone 338

Advertisements

4 Kommentare zu „Reisebericht Lisboa – Tag 4

  1. Toll, toll! ich lese sehr gerne deine Reiseberichte und bekomme gerade richtigen Heißhunger auf Sonne und Urlaub! Na gut die Sonne scheint hier auch kräftig, aber Urlaub gibts erst im Mai in deutschen Gefilden.

    Ich finde übrigens die Fotos (trotz mit dem Handy aufgenommen) super schön. Scheint eine gute Kamera zu haben dein Apfel-Telefon. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s