Gesehen

Letzten Sonntag hab ich eine kleine Lernpause eingelegt und war nachmittags mit Freundinnen spazieren, Salat essen und Eis essen. Ein wunderbarer sonnenverwöhnter Nachmittag mit netten Gesprächen.

Irgendwann machte ich mich auf den Heimweg. Weil ich nicht an den grossen, starkbefahrenen Straßen entlangfahren wollte, nahm ich den Weg durch einige Nebenstraßen. Plötzlich waren sehr viele Menschen auf der Straße unterwegs und alle sahen nach oben. Außerdem war ein sehr merkwürdiger, beißender Geruch in der Luft. Und da sah ich es auch, aus einem Zimmer im vierten Stock eines Hauses drang weißer Qualm. Ich erschrack furchtbar und mein einziger Gedanke war „Weg hier“, obwohl ja eigentlich keine unmittelbare Gefahr bestand. Zunächst überlegte ich noch, ganz schnell auf der aneren Straßenseite an dem Haus vorbei Richtung Zuhause zu fahren, entschied mich aber dann doch dagegen, drehte um und nahm den Weg durch eine andere Straße. Irgendjemand sagte plötzlich neben mir „Ohje, jetzt haben sie die Tür aufgemacht.“, es gab einen kleinen Knall als das Glas zerbrach und ich blickte mich noch ein letztes Mal um und sah wie Flammen aus dem Fenster schlugen und dann trat ich in die Pedale.

(Nur zur Erklärung, es waren sehr sehr viele Menschen auf der Straße, so dass man davon ausgehen konnte, dass irgendjemand die Feuerwehr alarmiert hatte. Nicht wirklich die feine Art, aber die Panik war zu groß und der einzige Gedanke war „weg“.)

Ich hab vor wenig Dingen Angst, aber wenn ich vor etwas Angst habe, dann sind es einerseits Verbrechen und andererseits Feuer. Das war schon als kleines Kind so. Die jährliche Feueralarmprobe war für mich der blanke Horror, obwohl ich meistens genau wusste, dass es nur ein Probealarm ist. Für die anderen Schüler war es ein Riesenspaß und eine willkommende Abwechslung zum langweiligen Unterricht, ich war die, die als allererste zitternd draussen auf dem Schulhof stand.

Mir laufen jetzt noch Schauer über den Rücken wenn ich daran denke, allerdings ist bisher zum Glück das sonst übliche Kopfkino beim Einschlafen ausgeblieben. Ein erster Schritt zur Besserung? Am allersüssesten war die Reaktion von Opa, er hat mir diese Woche kurzerhand einen neuen Rauchmelder spendiert.

Bleibt nur zu hoffen dass so etwas nienienienie hier passiert. Was ich mir und Euch natürlich ebenfalls wünsche (Zitat frei nach Frau Ladidaladida)

Advertisements

4 Kommentare zu „Gesehen

  1. Feuerwehralarmübungen – dazu fällt mir ein, daß die in meiner alten Firma mit so schöner Regelmäßigkeit gemacht wurden, daß keiner mehr darauf reagiert hat. Nicht mal, als der Feueralarm statt Freitag nachmittag am Donnerstag mittag losging. Erst als die Feuerwehr ankam, ging uns allen auf, daß das wohl kein Probealarm gewesen ist…

    Gefällt mir

  2. Oh, ich kann das SO nachvollziehen!
    Bei einer Feueralarmübung irgendwann mal zu Schulzeiten, es war meine erste nach dem Schulwechsel, hab ich angefangen zu weinen, weil es sich auf einmal alles so echt anfühlte.

    Gefällt mir

  3. Ich verstehe dich so sehr. Die Angst vor Feuer begleitet mich auch schon mein Leben lang, wenngleich sie nun, im Erwachsenenalter, ausgeprägter zu sein scheint.

    Das Geschenk deines Opas ist eine sehr, sehr gute Idee. Auch wenn sich das fast ein wenig wie ein Werbeslogan anhört, aber: Die Dinger retten wirklich Leben. (Vorausgesetzt, die Batterien sind immer voll.) Rauchmelder sind leider noch viel zu wenig verbreitet. Als ich mich mal mit einer Studienkollegin darüer unterhielt, meinte sie: „Äh, was willst´n mit `nem Rauchmelder in der Wohnung?“ Daraufhin erklärte ich ihr, dass es durchaus passieren kann, dass Feuer nicht nur in Treppenhäusern, Hotels o.ä. ausbricht, sondern hin und wieder auch mal in der eigenen Wohnung (Ja, einigen Menschen muss man das Leben scheinbar komplett erläutern :-)!)

    Hast du eine Ahnung, ob Menschen bei dem Brand verletzt wurden?

    Gefällt mir

  4. So, die Antwort kommt spät, aber sie kommt. ich war eine Woche in Urlaub. Ich weiss nicht, ob Leute verletzt wurden. Ich hab ein oder zwei Tage später im Internet nachgeforscht und keine Meldung, auch nicht in den Lokalzeitungen, gefunden. Deshalb gehe ich mal davon aus, dass es wirklich nur ein Zimmerbrand war und keiner zu Schaden gekommen ist. Das Bild geht mir trotzdem nicht mehr aus dem Kopf.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s