Neubeginn

Ich mag Semesterbeginn. Alles ist so neu und frisch, unberührt und voller Erwartungen. Neue, unbeschriebene, saubere Blöcke, Ordner und Hefte, die darauf warten, mit Inhalt gefüllt zu werden. Ein neuer Stundenplan, der darauf wartet, ausprobiert, in der Praxis erprobt und eingespielt zu werden. Neue Kurse, mit Spannung erwartet. Ob sie wohl das halten, was sie versprechen? Was wir wohl dort lernen werden? Welche Projekte wir machen werden? Neue Komilitonen, neue Dozenten, neue Kontakte und immer dahinter die spannende Frage. Wo werde ich am Ende stehen? Wer bin ich am Ende dieses Semesters?

 

Advertisements

5 Kommentare zu „Neubeginn

  1. Naja, ich studiere doch weil ich etwas lernen will! Da freu ich mich natürlich, wenn es neue Kurse gibt und neue Themengebiete. Aber um mich herum wird das scheinbar nicht so gesehen.
    Das mit dem Lernen stimmt allerdings auch…

    Gefällt mir

  2. Das kenne ich zumindest vom Bachelor-Studium auch gut! Im Master ging es mir nicht so 😉 Da habe ich mich aber zumindest darauf gefreut, die Kommilitonen wieder zu treffen…

    Gefällt mir

  3. Ah, gebt mir doch mal was ab! Ich freu michauf gar nichts. Ok, so stimmt es auch nicht, ich freue mich darauf, dass ich dann die Tage zählen kann bis es vorbei ist…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s