3 aus 2010

Das Jahr 2010 ist noch keine drei Monate alt und trotzdem gibt es schon drei Lieder, mit denen man dieser Tage ständig und überall zugedröhnt wird und die ich (persönlich) bereits jetzt nicht mehr hören kann. Sorry, aber die gehen mir tierisch auf den Senkel. Das ist so eine Mischung aus diesem Dauerbeschallungsphänomen, welches einem manchmal selbst die tollsten Lieder verleidet, wenn sie ZU häufig gespielt werden und einer persönlichen Abneigung gegen dauerbetrunkene, möchte-gerne-coole Blondinen. 😉

Das (fand ich am Anfang sogar sehr gut, aber jetzt irgendwie nicht mehr),

das und

das.

(Und weil ich die so ganz föschterlisch nervig finde, beschränke ich mich hier auf Verlinkungen. In den Ansku-Blog kommen nur original erprobte und für gut befundene Ansku-tunes. So ist das.)

Advertisements

5 Kommentare zu „3 aus 2010

  1. Ach wie gut, dass ich das alles nicht (dauernd) hören muss. Aber die Schmachtfetzen von Julio Iglesias oder seinem Sohn, die Mottenkistenhits von Modern Talking und des Bohlens Nebenprodukten aus den 80ern und sämtliche Dauerbrenner des frangsösischen Schlageretablissements auf Radio 7 und Best FM (beides in Moskau)und so sind mittlerweile auch nicht mehr zu ertragen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s