Bye bye Grünstreifen

Hier am Ende der Straße ist eine große Straße, die in die Stadt hineinführt. Die große Straße ist zweispurig und hat einen Grünstreifen in der Mitte, der mit einer bunten Ansammlung von Bäumen und Büschen bepflanzt ist, nicht ein gleicher Baum neben dem anderen, sondern wirklich Natur mit den verschiedensten Sorten Bäume und Sträucher.

Wir wohnen hier am Stadtrand der schönen bayrischen Landeshauptstadt und das ist eigentlich sehr angenehm, weil es sehr grün ist (und hier auch mal sehr ruhig war), aber wer will oder muß, ist dank guter Verkehrsanbindungen trotzdem in etwa 20 Minuten mitten im Geschehen in der großen Stadt. Wenn man aber nicht in die Stadt will, ist man mit dem Fahrrad in etwa 15 Minuten in die Gegenrichtung auf dem Land und in 20 Minuten beim Baggersee.

Ich kann mich noch gut dran erinnern, wie ich als Kind hier abends immer mit Opa den Hund ausführte und wie grün hier alles war. Kleine Wohnsiedlungen, meinetwegen auch einmal dreistöckig, gab es, aber dazwischen gab es immer wieder Felder, die auch noch richtig bewirtschaftet wurden. Große Straßen gab es nur mit Grünstreifen in der Mitte, der der großen Straße etwas das Große und Hektische nimmt. Es gibt hier in der Nähe einen kleinen Park, in dem ich jogge oder mich sonne, der wurde von einer alten Frau der Stadt vererbt. Allerdings nur unter der Auflage, dass er niemals zugebaut wird. Es war also mal alles sehr grün und sehr schön hier, nur tun einige Leute seit etwa 10 Jahren ihr allermöglichstes, damit das nicht so bleiben möge.

Ab heute muss wiedereinmal die Natur ein Stückchen weiter der Zivilisation weichen, ab heute wird der Grünstreifen in der Mitte der großen Straße gerodet und wir bekommen einen neue Tram die eigentlich hier keiner will und kaum jemand braucht um die zukünftigen Bewohner der 1600 neuen Wohnungen auf der anderen Seite der Straße auch ratzfatz in die Stadt verfrachten zu können. Und aus Erfahrung der letzten Jahre weiß ich, es ist manchmal ganz schön schwer, in einem stark expandierenden Wohngebiet zu wohnen sich an solche Veränderungen zu gewöhnen. Ich könnte mich jetzt hier länger über die Sinnhaftigkeit von Bezirksausschüssen und dass grundsätzlich immer alles erstens anders kommt und zweitens als der Bezirksausschluss beschliesst auslassen, aber ich tue es nicht, weil ich selber kaum Ahnung davon habe. Ich sage einfach nur leise: Bye bye Grünstreifen, bye bye ein Stück von diesem kuscheligen, grünen Heimatviertel.

(Bye bye grüner Mittelstreifen, auch wenn Du jetzt wegen der Kälte noch braun bist.)

(Eine Straßenseite mit wunderschönen neuen Laternenpfosten. Links die Schrebergartenanlage.)

(Isch könnt‘ kotzen.)

Advertisements

6 Kommentare zu „Bye bye Grünstreifen“

  1. Die Tram will keiner? Aber irgendwie muss man doch das neue Wohngebiet an das Nahverkehrsnetz anschließen. Ist ja nicht so wie bei uns, wo die Händler durch die neue Endhaltestelle (irgendwann) um ihre Geschäfte fürchten (wegen Verlagerung des Stadtteilzentrums).

    Gefällt mir

  2. Aber ist denn da nicht auch eine U – Bahn in der Nähe? Und bis zur nächsten Tramstation ist es doch auch nicht weit?! Ach Mensch, sowas blödes, das ist bisher völlig an mir vorbei gegangen! LG

    Gefällt mir

  3. Doch, natürlich. Hier ist eine U-Bahnendhaltestelle in der Nähe und dorthin kann man entweder laufen oder es gibt einen Bus, der tagsüber auch alle 10 min. fährt und außer zu den Berufsverkehrszeiten auch immer fast leer ist. Leider fährt dieser Bus nicht noch die zwei Haltestelle weiter bis zur Tramhaltestelle, ich denke das wäre schon einmal ein ganz ganz großer Fortschritt gewesen, wenn sie einfach die Buslinie verlängert hätten. Wäre…

    LG zurück!

    Gefällt mir

  4. Ohja. die werten Stadtoberen sollten lieber die U-Bahn weiter bis zur S-Bahn (wie ihn vielen Stadtplänen als „geplant“ bereits gekennzeichnet) ausbauen. DAS wär ne Sache. Und noch eine Sinnvolle dazu.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s