.

Samstagvormittag, Wochenende, angenehme Müdigkeit, Langsamkeit macht sich breit. Und es fühlt sich so gut an, nach einer anstrengenden Woche den Gang rauszunehmen und das Leben einfach Leben sein zu lassen.

Eine ganze geschlagene Woche war ich mit neben ein zwei drei anderen kleinen Katastrophen der Buchhaltung beschäftigt , regelmäßig an mir selbst verzweifelt, weil trotz größter Sorgfalt immer wieder Fehler auftauchten, bis ich Freitag endlich einen dicken Ordner zur Post bringen und unserer Buchhalterin schicken durfte. Daraus gelernt: Buchhaltung ist ein riesengroßer *Pferdeapfel* und stimmt grundsätzlich nie. Wieder eine Erkenntnis mehr für die junge Karriere der Frau Ansku. 😉 Mein Überstundenkonto für das Jahr 2010 zeigt bis jetzt 6 + 4 Überstunden an, ich ignoriere das momentan einfach und freue mich auf meinen richtig fetten Urlaub irgendwann im Frühling und ich will keinen mehr etwas über meine Arbeitsmoral sagen hören! 😉 Und das nächste Wochenende wird für mich ein langes von Freitag bis Sonntag, ich freu mich schon sehrst.

Ich liebe das, nach einer anstrengenden Woche Samstag vormittag zuhause zu sein, etwas aufzuräumen, dann wieder etwas zu bloggen oder zu surfen, ganz in Gedanken versunken, dann wieder etwas aufzuräumen und mein Zimmer in einen richtig gemütlichen Zustand zu versetzen und dann wieder meinen Gedanken nachzuhängen. Im Wochenende anzukommen. Und irgendwann demnächst werde ich mich fein machen und dann mich aufmachen zur Geburtstagsfeier eines guten Freundes. Wochenende, wunderbar.

Und ein ebensolches wünsche ich Ihnen und Euch ebenfalls!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s