VHS

Ich nehm alles zurück, was ich jemals über VHS-Sprachkurse gesagt habe! Mein Türkischlehrer ist genauso wie ich der Ansicht, dass man Grammtik eigentlich quasi von selbst lernt – insbesondere bei einer agglutinierenden Sprache, wo die verschiedenen Endungen einfach alle hinters Wort gesetzt werden:

ev : Haus

ev – ler : die Häuser

ev – ler – im : meine Häuser

ev – ler – im – de : in meinen Häusern.

Das was wir also im Kurs üben müssen, sind die Vokabeln und das Sprechen. Phantastisch, der Mann hat Ahnung! Und so hab ich gestern höchstens zwischendurch 10 Minuten Aussprache geübt und mal eben entspannt gelernt, jemanden zu Begrüßen, zu Verabschieden, mich vorzustellen,  die Zahlen bis 10 (die ich mir bisher nie merken konnte, jetzt kann ich sie!), mich zu erkundigen, wie dies oder jenes heißt, und einige Wörterchen wie bisikli, atobüs, tren, ekmek, masa (na, wer errät’s? 😉 ) und noch einige andere.

Wenn das so weitergeht, blog ich hier im November auf Türkisch. Mal sehen, was da noch so kommt. Isch freu misch riesisch!

(Dafür muss ich mir jetzt Gedanken über meinen eigenen Unterricht machen, ich habe seit letzter Woche wieder eine Finnischschülerin und werde ihr heute das Grauen aller Finnischlernenden, den Partitiv beibringen dürfen. Ich kann den doch selber auch nach 5 Jahren noch nicht richtig benutzen. Als ich das Angebot annahm, bekam ich die Information, dass sie schon etwas mehr kann als mein letzter Schüler, aber ich muss zum größten Teil nur ganz einfache Dinge wie z.B. die Zeiten beim Verb unterrichten. Tja, nein. Soweit waren wir im Lehrbuch dann doch noch nicht. Jetzt dann also Partitiv. Höh.)

Und morgen dann wieder Ungarisch beim Kaffeetrinken mit meiner liebsten Ungarischlehrerinfreundin.

Sprachverwörrung delüxe! 🙂

Advertisements

9 Kommentare zu „VHS

  1. Na, Türkisch sieht doch fast wie Finnisch aus!
    Bewundernswert, dass du diese ganzen Sprachen gleichzeitig kannst — mein Russisch ist erbarmungslos vom Finnischen im Gehirn überschrieben worden (ich frag mich bloss manchmal so Sachen wie ‚heisst „on“ jetzt bitteschön „er“ oder „ist“…?‘). Englisch geht immerhin noch ganz gut 😉

    Gefällt mir

  2. Oh, Türkisch steht auch auf meiner Wunschsprachenliste.

    Und die Sprachverwörrung deluxe, die kenne ich. Na gut, selbst Schuld, was muss ich auch „mal eben“ Isländisch lernen wollen 😀

    Gefällt mir

  3. Ich hör les immer nur „auch noch“, die Damen! Und ich verstehe nicht ganz, was Sie damit meinen. Als nächstes auf dem Programm stehen: Hindi, Swahili, Russisch, Schwedisch, Französisch…

    Gefällt mir

  4. bisikli = Fahrrad (auf siebenbürgisch: bizikel)
    atobüs = Autobus
    tren = Zug
    ekmek = Unsinn? (vom deutschen Heckmeck?)
    masa = Brot? (würde ich jetzt vom spanischen ableiten: masa = Teig)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s