Unnützes Wissen XX :)

Jubel Jubel Heiterkeit, Sie dürfen mir gratulieren! Die Suchaktion ist geglückt und hier sieht es tatsächlich mal wieder etwas aufgeräumt aus. Das Unnützes Wissen-Heftlein steckte sauber aufgeräumt in meinem Blogger-/Reise-Tagebüchlein, selbiges lag sauber aufgeräumt in der Schreibtischschublade… ist wieder da und das Wochende kann beginnen. Also machen Sie es Sich gemütlich, nehmen Sie Sich von den Häppchen, Chips sind auch da und stossen Sie mit mir mit einem Glas Prosecco oder Cola oder Saft oder Wasser oder Wein auf ein kleines Jubiläum an: Die zwanzigste Folge des Unnützen Wissens steht an.

* Laut Forbes Magazin ist Fidel Castro mit einem Vermögen von 900 Millionen US-Dollar einer der reichsten männer der Welt. Der Maximo Lider selbst gibt sein Monatsgehalt mit 900 Pesos = 31 Euro an.

* Sarparmurat Nijasow, Präsident von Turkmenistan auf Lebenszeit – er selbst nennt sich Turkmenbashi, Oberhaupt aller Turkmenen – hat den turkmenischen Januar in Turkmenbashi und den April nach seiner verstorbenen Mutter in Gurbansoltan umgetauft.

* Rekruten in der chinesischen Armee dürfen nicht schnarchen, weil das das Leben im Kollektiv stört.

* Die Angst vor langen Wörtern heißt Sesquipedalophobie.

* Am Teppich aufgeschürfte Knie sind in Großbritannien die häufigste Verletzung beim Sex.

* Zu Beginn des 20. Jahrhunderts versuchte die Medizin Morphium- und Heroinsucht mit Kokain zu heilen.

* Der Slogan für die Mercedes B Klasse in Kanada lautet: The Überadventures of B. Übersafe, überblast, übernormous.

* Die Gabel wurde nach ihrer Einführung im elften Jahrhundert von der Kirche sofort verboten, weil gottgegebene Nahrung nur mit den von Gott geschaffenen Fingern berührt werden durfte.

* Wenn es schneit, wird es im Freien leiser, weil frischer Schnee viele kleine Zwischeräume bildet, in denen sich der Schall verliert.

* Synthespian werden in Filmbranche synthetische Schauspieler wie King Kong oder Wallace und Gromit genannt. Thespis war der erste griechischen Tragödiendichter.

* Bier heisst in Schweden „Öl“, Bierbauch heißt „Ölmage“.

* Zusammen mit anderen Geiseln nahm die Familie Wallert, die im Jahr 2000 auf den Philippinen verschleppt wurde, zur Melodie von „Yellow Submarine“ die Geiselhymne “ Now we live in the jungle of Jolo“ auf.

* Bergsteiger heißen in Lateinamerika nicht Alpinisten, sondern Andisten.

* Im Spanischen gibt es fast keine Wörter mit „k“ am Wortanfang. Collins Taschenwörterbuch nennt gerade mal 23, darunter „kiwi“, „kebab“ und „karaoke“.

* Dostojewski starb, nachdem ihm beim Verrücken seines Bücherschranks eine Lungenarterie geplatzt war.

* Bermudas heißen so, weil sie Nationalkleidung auf der Inselgruppe sind, seit die britische Armee sie als leichte Uniform importierte.

* Menschen mit überdurchschnittlich großem Mittelfinger wählen mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Ehepartner, der ebenfalls sehr lange Mittelfinger hat. (sprach’s und schielte angestrengt auf ihren Mittelfinger).

Na, hat das Spaß gemacht??? 😉 Einen schönen Start ins Wochenende!

7 Kommentare zu „Unnützes Wissen XX :)“

  1. Wundervoll!
    – wer hat schon Teppiche?
    – Ah, toll. Wenn jemand fragt, warum wir den Knirps alleine mit den Fingern essen lassen, verweisen wir in Zukunft auf unsere Religion.
    – das mit den Andisten ist ja eigentlich irgendwie logisch. Gibt es dann auch Himalayaisten? Oder so?
    – Ich muss gleich mal unsere Mittelfinger anschauen.

    Neulich hatte ich übrigens ein Buch ausgeliehen, das zwar nicht ganz hier ran kommt, aber doch ähnlich interessant war: „Das große Buch der Listen“. Musste es leider schon wieder abgeben (und Strafe für Verspätung bezahlen), sonst hätte ich Dir noch ein paar schöne Listen zitiert 🙂

    Gefällt mir

  2. * Rekruten in der chinesischen Armee dürfen nicht schnarchen, weil das das Leben im Kollektiv stört.

    Das sollte man weltweit durchsetzen. Auch für Zivilisten. Schnell.

    ____

    Die Anmerkung zu den spanischen Wörtern find ich hingegen ziemlich unspektakulär. Der K-Laut wird halt mit c oder qu wiedergegeben. (Es sei denn, man schreibt in dieser Slangschrift.)
    Man wundert sich ja auch nicht, dass es im Deutschen kaum/keine Wörter mit c/y/ž/ß am Wortanfang gibt.

    Gefällt mir

  3. Dankeschön, ich bin Linguistin. Wie im Spanischen K-Laute wiedergegeben werden, weiß ich auch. Ich fand es halt trotzdem ganz nett, gerade für Leute, die sich sonst nicht soviel mit Sprache beschäftigen. Kann ja nicht jeder so schlau sein wie wir beide. 😉

    Gefällt mir

  4. Wallace & Grommit sollen synthetische Schauspieler sein? Wer erzählt denn sowas!?! Der Mond ist aus Käse und die beiden sind so echt und wirklich wie der Mond! So verärgert muss ich gleich mal ein paar Cracker knuspern gehn… ts, ts, ts

    (und zum 20. Mal: ich mag das unnütze Wissen!)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: