No. 2

Auch Nummer zwei ist – wenn auch sehr malade und erkältet – überstanden und ich bin um einige wichtige Erkenntnisse reicher wie zum Beispiel dieses Gespräch mit einem sehr netten für seinen Zynismus bekannten und beliebten Dozenten:

Dozent: Falls Du vorhaben solltest, zu promovieren, überleg Dir zuerst, was Du wirklich machen willst! Viele Leute machen den Fehler und melden sich erst zur Promotion an und nach einem halben Jahr stellen sie fest, dass das doch nicht ihr Ding ist. Dabei ist das völlig normal, die ersten zwei Jahre während der Doktorarbeit, während man sich einliest und forscht,  SIND einfach scheiße, es läuft nicht und man fühlt sich scheiße…

Frau Ansku (lacht)

Dozent: Und wenn das nicht so sein sollte, dann solltest Du Dir schnellstens ein anderes Thema geben lassen, denn dann stimmt entweder mit Dir oder mit dem Thema etwas nicht…

Frau Ansku: Ich fasse also zusammen: Sollte ich während der Doktorarbeit tatsächlich so etwas wie Spaß an der Arbeit verspüren, sollte ich schnellstens den Psychiater meines Vertrauens konsultieren…

Dozent: … nein, den Doktorvater! Das kommt auf das Gleiche raus!

Frau Ansku: 😀

Jetzt hab ich nächstes Jahr die Wahl: Doktorarbeit oder Psychiater…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s