Lästerschwester

Frau Schlapunzel machte sich kürzlich Gedanken über Menschen ohne Ecken und Kanten und ich wollte zuerst einen Kommentar schreiben, dann ist es aber doch ein ganzer Blogeintrag geworden, auch aufgrund eines speziellen Erlebnisses. 😉

Ich habe erst vor ca. anderhalb Monaten lange über das Thema nachgedacht, weil ein Geschäftsfreund meines Vaters mitsamt neuer Freundin bei uns zu Besuch war. Er 36, sie 21, angehende Medizinstudentin. Nett, blond, hübsch, sympathisch, aber wie hunderttausend andere Mädels auch angezogen (Röhrenjeans, rosa PoloSchickimickishirt), kleine, unauffällige Ohrringe, schicke Handtasche. Sie hat sich den Abend über nett, lieb und eloquent mit meinen Eltern unterhalten und hatte zu allem und jedem eine Meinung, egal ob es um die Arbeit ihres Freundes, meine Berufsaussichten oder um die Planung ihres Studiums und ihres Budgets ging: Sie hat uns erzählt, dass sie sich „schon immer soooo sehr für Medizin interessiert hat“ und deshalb (über Beziehungen) durchgesetzt hat, dass sie bei einer Hüft-OP bei sich selber nur eine örtliche Betäubung bekommen hat und mitansehen durfte, wie sie operiert wurde. Das Ganze ist natürlich gründlich in die Hose gegangen, sie hat noch vor dem ersten Schnitt nachträglich eine Vollnarkose bekommen. Sie hat uns ganz genau erzählt, wieviel Geld sie für welche Ausgaben einplant und hatte damals gerade einmal die Zusage für eine Wohnung und noch nicht einmal für eine einzige Vorlesung o.ä. Bücher angeschafft. Das kann man da einfach noch gar nicht wissen, wie das alles läuft im Studium! Was mich am meisten genervt hat, war dass ich den Eindruck hatte, sie versucht krampfhaft, ach-so-kompotent und erwachsen zu wirken, sie versucht, die reife, adrette, nette, erwachsene, vorzeigbare, schicke Frau an seiner Seite darzustellen, mit 21…! (Nichts gegen Beziehungen mit grossem Alternsunterschied zwischen den Partnern, das muss wirklich jede/r für sich entscheiden.) Was mich in Gegenwart dieses Mädchens so sehr gestört hat war wohl, dass sie sich als etwas anderes gegeben hat als sie ist, als etwas, was sie in dem Alter einfach nicht sein kann. Und das hat sie meiner Meinung nach eben getan, um anzukommen und um als seine Frau akzeptiert zu werden, aber ich hätte sie wohl eher akzeptiert, wenn sie sich so gegeben hätte, wie sie ist und dazu gestanden hätte, dass der Altersunterschied zu ihrem Freund eben da ist und dass sie da nicht immer mithalten kann, denn es ist halt so. Ich jedenfalls nahm ihr das nicht ab. Meine Eltern waren zuerst völlig begeistert von dem Mädel, ich hätte ihr auf’s Poloshirt kotzen können.

Ich hab dann viel drüber nachgedacht, was mich so an solchen Menschen stört, anfangs konnte ich das selber nicht begründen. Es ist klar, dass man nach einem Abend nicht einen Menschen in seinem ganzen Wesen erkennen kann, aber ja, es ist so: Der erste Eindruck zählt dennoch, das kann man nicht leugnen, und der war in diesem Fall völlig gekünstelt, aalglatt und tussihaft. Es geht nicht nur um das Aussehen, aber das Aussehen ist meiner Meinung nach eben doch manchmal eine Art Abbild des Charakters, zum Beispiel was Kleidung betrifft. Ich mag jetzt eigentlich nicht entscheiden, ob es das Leben leichter oder schwerer macht, immer lieb und nett und hübsch zu sein und ich mag auch nicht darüber urteilen, bei wievielen Menschen/ welchen das nur eine Fassade ist, hinter der es gewaltig bröckelt. Aber das, was mich am allermeisten gestört hat, ist wohl dennoch dieses Sich-als-etwas-anderes-geben-als-man-ist. Für mich ist Authentizität eines der wichtigen Merkmale und Charakterzüge eines Menschen, das weiss ich jetzt.

(Meine Mutter hat es aber dann später eingesehen und sich meiner Meinung angeschlossen.)

4 Kommentare zu „Lästerschwester“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: