Bloggertreffen sind doof

Ein kleiner Nachtrag vom Wochenende: Am Samstag hatte ich das Vergnügen, das zweite Bloggertreffen meines Lebens zu erleben. Und ehrlich gesagt, ob das ein Vergnügen war? Ich weiss es nicht. Eher wird immer mehr mein Verdacht bestätigt, das Bloggertreffen einfach nur langweilig und doof und Blogger verdammt komische Leute sind.

Man stelle sich das mal vor: Man sitzt mehrere Stunden lang gefangen in einer kleinen, heruntergekommenen Vorstadtkneipe Spelunke, trifft sich mit völlig langweiligen, uninteressanten Leuten, die eigentlich rein mathematisch meine Eltern sein könnten. Da sitzt man dann den ganzen Abend lang und schaut verzweifelt alle 10 min. auf die Uhr, ob denn nun endlich mal genug Zeit vergangen ist, dass man sich dezent aus dem Staub machen kann. Spaß dabei? Fehlanzeige. Das Gespräch kreist nach der ersten Viertelstunde Small-Talk „Ja, hallo, was machst Du denn so? Wie ist das Wetter?“ immer wieder um dieselben, langweiligen, ausgelatschten Themen, wenn man nicht grad selber krampfhaft versucht, sich spannenderen Gesprächsstoff aus den Rippen zu quetschen. Weil ich aber ein gut erzogenes Mädchen bin, hab ich wenigstens alle Viertelstunde mal bei einem Witz oder eine Boshaftigkeit der Frau Buchstäblich oder ihres Ehegesponses gelacht. So alibimässig und um die Stimmung nicht vollständig in den Keller abrutschen zu lassen. Aber meine Art von Humor war das wirklich nicht. *schüttel* Gottseidank – in diesem Fall wirklich gottseidank – sind beide Raucher, so dass ich mich dann wenigstens zwischendurch für kurze Zeit nur mit einem abmühen musste und mich etwas entspannen konnte. Ansonsten half da nur Weißwein in rauhen Mengen. Wenigstens musste ich nicht dafür zahlen, sonst wäre ich wohl endgültig auf die Palme gegangen, wenn ich armer Student für so einen Senioren-Abend noch hätte Geld ausgeben müssen.

Ich weiss nicht mehr, wie aber irgendwie hab ich den Abend dann überstanden und konnte erleichtert durchatmen, als die beiden in ihr Taxi steigen.

Wirklich, Leute, sowas geht gar nicht. Deshalb hört auf meinen Rat und TUT ES NICHT! Bloggertreffen waren, sind und werden immer doof sein und Blogger sind wirklich sehr komische, zwielichtige Leute. Das schien mir schon nach dem letzten Treffen so und daran kann man wohl leider nichts ändern.

Psssst *flüster* Braucht ja keiner mitzubekommen, dass wir so unglaublich viel Spaß hatten, nicht wahr, Frau Buchstäblich? Ich hoffe doch, dass das ganz bald wiederholt werden kann! Nachbarschaftsblogger sind klasse. 😉

Advertisements

2 Kommentare zu „Bloggertreffen sind doof“

  1. Richtig so! Vor Bloggertreffen kann man nur warnen. Haut man sich da den Abend mit so einer unreifen Göre um die Ohren! Der Gatte und ich mussten uns abwechseln, die Kröte zu unterhalten, aber wenn man jede Pointe lange erklären muss: Das wird dann schon zäh!
    Ich glaube auch nicht , dass ich mir das noch einmal antue!
    😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s