Olympischer Gedanke (ein kleiner)

Ich möchte jetzt nicht seitenlang mit meiner laienhaften, mittelmässig informierten Meinung hier rumhängen, was in China passiert, ob Politik und Olympia sich gegenseitig beeinflussen dürfen oder nicht. Das überlasse ich gerne den Blogs, die was davon verstehen.

Das einzige, was mir immer wieder durch den Kopf geht ist, dass jetzt, da es nun erstmal soweit gekommen ist und die Diskussion so weit fortgeschritten ist, es wahrscheinlich schwer sein dürfte, den Zusammenhang von Politik und Sport zu leugnen und so zu tun als ob nichts wäre und friedliche, heilige Spiele abzuhalten. Und dass wenn alle jetzt doch noch angesichts des olympischen Gedankens auf eijnen Boykott verzichten würden, das doch wieder eine Art stillschweigendes Einverständnis wäre für das, was zur Zeit in China passiert, oder zumindest von einigen Leuten so aufgefasst werden würde. Ist also auch der Zeitpunkt für diese Diskussion nicht schon längst vorbei?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: